direct listing

Die Region

Die Costa del Sol erstreckt sich von Malaga bis Gibraltar.
Das ist die südlichste Küste Spaniens am Mittelmeer, etwa 180 km.

costa_del_sol_map
 
Man nennt die Costa del Sol auch das Florida Europas wegen seines Mikroklimas . Die Küste hat 320 Sonnentage mit einer Jahresdurchnittstemperatur von 19 Grad . Die zentrale Stadt ist Malaga mit dem Flughafen der Region und vielen Sehenswürdigkeiten aus maurischer Zeit, wie Castelle und Burgen . Ein weiterer Ausflugsort ist etwas im Hinterland gelegen Ronda mit der 1.Stierkampfarena in Andalusien und der berühmten Brücke .
 
Ein Highlight ist der Jachthafen von Marbella “Puerto Banus” mit zahlreichen Luxusjachten und -Boutiquen sowie Prunkbauten. Bekannt auch für sein reges Nachtleben .
 
Sehenswert ist ebenfalls der Hafen von einem sehr beliebten Küstenort “Benalmadena”. Die Hafenanlage wurde vor einigen Jahren mit extravaganten Luxuswohnkomplexen ausgestattet. Sehr gelungen .
 
Südwestlich von Marbella-Stadt hat sich die “Neue Goldene Meile” etabliert. So genannt, weil hier die höchste Dichte an 5-Sterne-Hotels und Luxuswohnanlagen angesiedelt ist, wie Kempinski, Intercontinental, Ritz Carlton usw. Das Gebiet erstreckt sich zwischen Guadalmina bis zum Stadtanfang von Estepona . Gibraltar ist nur 50km entfernt und man kann den “Affenfelsen” der englischen Kolonie schon von den östlich von Marbella gelegenen Küstenorten sehen .
 
Das nahe Hinterland ist in den letzten Jahren immer beliebter geworden unter den Immobilienkäufern, wie Alhaurin el Grande, Coin oder Cartama. Nicht zuletzt wegen der neu fertiggestellten Schnellstrassen von Malaga in diese Region. Man erreicht z.B. Cartama vom Flughafen jetzt in etwa 30 Minuten .
costa-sol-map